Archiv für Februar 2010

Japan aufs Handy – Kulturstudien 2.0

Es gibt wahrlich viele Liebhaber der japanischen Kultur. Da ich mich selbst nicht dazu zähle, wäre es falsch und unangebracht, mich hier über Sitten und Gebräuche eines Landes zu ergehen, zu dem ich einfach keinen Zugang habe. Das Land ist mir fremd und ich habe bisher keinen verstärkten Wert darauf gelegt, es in näherer Zukunft kennenzulernen. Doch wie das Leben so spielt, wird man beruflich immer mit den Dingen konfrontiert, die man in einem aufwändigen Prozess privat immer hervorragend vermieden hat. Plötzlich werde ich mit einem Projekt konfrontiert und habe keine Möglichkeit mehr, dem Thema Japan und seiner Kultur auszuweichen. …

… weiterlesen

Social Media Newsrooms: Wer braucht eine neue Wunderwaffe?

Wunderwaffen haben ja etwas Wunderliches. Bewundert man sie wegen wunderbarer Wirkung, oder wundert man sich, weil das Wunder ausbleibt? Nein, ich ging heute Morgen nicht mit diesen fast philosophisch anmutenden Fragen im Kopf zum Social Media Workshop in der stylischen O2-Lounge in München. Obwohl es um eine neue Wunderwaffe ging: den Social Media Newsroom. In großer Zahl trafen sich Münchner Social-Media-Menschen und lauschten den Ausführungen der Referenten von iCrossing – bevor sie miteinander diskutierten.

… weiterlesen

Public Relations Network (PRN) jetzt auch in Norwegen vertreten

in Oslo ist neues Mitglied im internationalen Agenturnetz . Damit ist der Agenturverbund nun in 23 Ländern in Europa, Amerika, Asien und Australien präsent. Der deutsche Vertreter des Networks ist die auf Technologiethemen spezialisierte Agentur Sympra in Stuttgart, München und Berlin. Colt Kommunikasjon (), gegründet 2006, ist eine der ersten PR-Agenturen in Norwegen, die sich auf strategische digitale Kommunikation und Social Media spezialisiert haben. Ergänzt wird das Portfolio durch klassische PR in den Bereichen Technologie und Politik.„Wir freuen uns, dass wir mit Colt als PRN-Partner in Norwegen unser Engagement auf dem skandinavischen Markt ausbauen können. Gleichzeitig erhalten wir wichtige Impulse…

… weiterlesen

Ausstellungseröffnung bei Sympra: “Und wieder lockt das Weib”

Die Eröffnung der Ausstellung „Und wieder lockt das Weib“ im Stuttgarter Büro von Sympra war ein großer Erfolg. Rund 150 Gäste kamen zusammen, um die außergewöhnlichen Werke der Künstlerinnen Friederike Just, Vanessa Mitter und Sabrina Small zu betrachten. Mario Strzelski, Inhaber von „DECK – Galerie für aktuelle Kunst“ und Kurator der Ausstellung, führte in das Werk ein. Wertvolle Frauenzeichnungen, unperfekte Frauenkörper zwischen überspitzter Hässlichkeit und weiblicher Zahmheit und Darstellungen des femininen Seelenlebens boten reichlich Diskussionsstoff und inspirierten die Gäste zu angeregten Gesprächen bis in den späten Abend hinein. Für alle, die nicht an der Ausstellungseröffnung teilnehmen konnten, bietet sich bis…

… weiterlesen

Mit der Cyber-DNA gegen Cyberspionage?

Im neuen Roman von Frank Schätzing Limit jagt eine der Hauptpersonen Cyberkriminelle in China. Beim Lesen des Romans, der immerhin im Jahr 2025 spielt, habe ich mich gefragt, warum der Autor sich nicht neue Arten von Cyberattacken ausgedacht hat, so sehr ähneln seine Fiktionen aktuellen Analysen – und Geschehnissen. China und die USA spielen dabei eine wichtige Rolle, aber Wirtschaftsspionage im Internet ist ein globales Problem. Die Auseinandersetzung zwischen Google und der chinesischen Regierung scheint auf den ersten Blick auch eher wie das Phantasieprodukt eines begabten Schriftstellers zu wirken. Die chinesische Regierung hat demnach gezielt Hacker beauftragt, Daten über Bürgerrechtler…

… weiterlesen