Archiv für März 2011

Kurt Weidemann ist gestorben

Kurt Weidemann, einer der bekanntesten Grafikdesigner und Typografen unserer Zeit, ist gestern im Alter von 88 Jahren verstorben.

… weiterlesen

Am 28. März 2011 startet das Creative Think Net Social Media

Am 28. März 2011 startet das Creative Think Net Social Media. Das Creative Think Net (CTN) von Baden-Württemberg:Connected (bwcon) arbeitet mit thematisch abgeschlossenen Einzelsitzungen. Am 28. März 2011 (17.00 – 19.00 Uhr) dreht sich alles um Social Media in der Weiterbildung. Gibt es die Lernrevolution am Arbeitsplatz? Erfahren Sie mehr über den Einfluss auf den Lernprozess am Arbeitsplatz durch Social Media. Nach zwei Vorträgen bietet sich die Möglichkeit in kleinen Gruppen zu diskutieren und Fragen zu beantworten.   Programm: Impulsvortrag: Social Media und die Lernrevolution am Arbeitsplatz – Kathrin Ulrich, Account Manager E-Learning, Know How! AG Potentiale und Hindernisse für…

… weiterlesen

Alles fließt – oder was Bewegtbild in Bewegung setzt (2/2)

Im ersten Teil des Interviews wollte ich von Peter Hankowiak von AV MEDIEN wissen, ob eigentlich noch der klassische Unternehmensfilm (für z.B. die Messe) gedreht wird oder ob er als Produzent nicht doch immer auch das Web 2.0 im Hinterkopf hat. Im Grunde genommen landet jeder Film, der heute produziert wird im Web, denn mit keinem anderen Medium lassen sich komplexe Zusammenhänge oder Abläufe so hocheffizient aufzeigen. Kein anderes Element kann so sehr emotionalisieren wie ein Film. Heute will ich von ihm wissen, was es bei so einer Unternehmensdarstellung zu beachten gibt.

… weiterlesen

Alles fließt – oder was Bewegtbild in Bewegung setzt (1/2)

Ein großer europäischer Versicherungskonzern macht’s vor: Für die Einführung seiner neuen iPhone-App hat er eines der ersten Werbeangebote mit Apples iAds überhaupt auf den Markt gebracht – und eine Printanzeige mit einem Werbefilm auf dem iPhone kombiniert.

… weiterlesen

Unternehmen bewegen sich – ihre Kommunikation darf’s auch

Print- und Onlinekommunikation sind inzwischen zusammengewachsen, genauso wie sich seit geraumer Zeit auch Bewegtbild mit anderen Kommunikationsformen vermischt: Rundfunksender oder Nachrichtendienste nutzen mittlerweile verstärkt Videoinhalte, um der Zielgruppe näher zu kommen, sich vielschichtiger darzustellen und um Mehrwert zu bieten. Journalisten, potenzielle Kunden und auch Bewerber suchen nicht mehr nur nach Texten im Internet, sondern genauso nach Bildern und Videos. Bewegtbildangebote dienen als Ergänzung von redaktionellen Inhalten und erreichen durch ihre einfache Verbreitung über Online-Portale neue Zielgruppen. Betrachtet man die Stärken, die der Film gegenüber dem Text hat, ist der Trend zum Bewegtbild nicht verwunderlich. Ein gut gemachter Unternehmensfilm ist meist…

… weiterlesen