Archiv für Mai 2011

BKK futur beauftragt Mitgliedermagazin

BKK futur beauftragt Sympra mit der Produktion des Mitgliedermagazins Die BKK futur hat Sympra mit der Konzeption, der Redaktion und der Produktion ihres Mitgliedermagazins beauftragt. Das 16 Seiten starke Heft erscheint vier Mal jährlich und geht an die rund 100.000 Versicherten. Inhaltlich stehen Themen rund um Gesundheit und Prävention im Mittelpunkt. Außerdem wird Sympra einen Newsletter für die Unternehmenskunden der Krankenkasse konzipieren und herstellen sowie die BKK futur bei weiteren Corporate-Publishing-Produkten und Marketingaktivitäten beraten und unterstützen. Die BKK futur mit Hauptsitz in Krefeld betreut rund 100.000 Versicherte. Kernmärkte der Kasse sind der Niederrhein, das westliche Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern und der…

… weiterlesen

BKK futur beauftragt Sympra mit der Produktion des Mitgliedermagazins

Die BKK futur hat die Public-Relations-Agentur Sympra in Stuttgart mit der Konzeption, der Redaktion und der Produktion ihres Mitgliedermagazins beauftragt.

… weiterlesen

Wie ist die Schwerkraft eigentlich aufgebaut?

Grenoble. Ein Ort in Südostfrankreich, den mancher mit der Winterolympiade 1968 oder dem jährlich stattfindenden Jazzfestival in Verbindung bringt. In der größten Hochgebirgsstadt der Alpen sind aber auch eine der weltweit besten Business Schools, die Grenoble École de Management, und bedeutende Großforschungseinrichtungen wie das Institut Laue-Langevin (ILL), das sich der wissenschaftlichen Neutronenforschung verschrieben hat, beheimatet. Das ILL betreibt seit mehreren Jahrzehnten Grundlagenforschung und ist eine europäische Erfolgsgeschichte. Hierhin führte mich oder eher führte ich vor kurzem eine Pressereise.

… weiterlesen

GPRA-Agenturen beschließen Neuausrichtung

Die Mitgliederversammlung der GPRA hat die strategische Neuausrichtung des Agenturverbandes beschlossen. Die Mitgliedsagenturen werden sich angesichts der Vertrauenskrise in der Gesellschaft noch stärker als Experten für Meinungsbildung im Dialog positionieren und ihren hohen Qualitätsanspruch weiter schärfen. Die GPRA reagiert auf neue Herausforderungen der Kommunikation mit einer strategischen Neuausrichtung. Hintergrund ist die weitreichende Vertrauenskrise in der Öffentlichkeit, die durch großes Misstrauen gegenüber politischen Autoritäten, staatlichen Organisationen und Unternehmen gekennzeichnet ist. Eine große Rolle spielt der Wandel des Mediensystems, vor allem die Krise der klassischen Medien und der Bedeutungsgewinn von Social Media. In dieser Situation wollen die GPRA-Agenturen ihre Kernkompetenzen stärker nutzen:…

… weiterlesen

Von Lagerfeuern und Lotsen

PR-REPORT-Konferenz zu neuen Kanälen, neuen Regeln, neuen Strategien am 5. Mai 2011 in Berlin Hatten wir nicht alle gehofft, dass diese Diskussion schon seit Jahren beendet sei? Ein Relikt aus der grauen Urzeit der Public Relations? Und plötzlich begegnet sie uns auf einem Kongress mit dem zukunftsweisenden Titel „PR nach der Ära der klassischen Medien“: „PR und Journalismus haben nichts miteinander zu tun!“ postulierte Kuno Haberbusch, beim NDR zuständig für investigative politische Dokumentationen und Reportagen und 2001 Mitgründer des Vereins Netzwerk Recherche. „PR-Leute wissen zwar ganz genau, wie Journalismus funktioniert, aber sie sind deshalb noch lang keine Journalisten und sollten…

… weiterlesen

Helmut v. Stackelberg erneut in den Deutschen Rat für Public Relations berufen

Sympra-Geschäftsführer Helmut v. Stackelberg ist erneut in den Deutschen Rat für Public Relations gewählt worden. Die Mitgliederversammlung der GPRA (Gesellschaft der Public Relations Agenturen) hat ihn heute in Berlin als einen von vier GPRA-Vertretern in diesen 1987 gegründeten Rat entsandt. Der Deutsche Rat für Public Relations wird getragen von der Deutschen Gesellschaft für Public Relations (DPRG), der Gesellschaft der Public Relations Agenturen (GPRA), dem Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) und der Deutschen Gesellschaft für Politikberatung (de’ge’po). Er hat kommunikatives Fehlverhalten gegenüber Öffentlichkeiten zu ahnden und ist darin eine dem Deutschen Presserat und dem Deutschen Werberat vergleichbare Institution der freiwilligen Selbstkontrolle. Wie die anderen Räte spricht…

… weiterlesen

Anahita Shakour-Wiegand verstärkt das Sympra-Team

Anahita Shakour-Wiegand verstärkt unser Beratungsteam in Stuttgart. Nach dem Studium der Journalistik und Anglistik an der Universität Fribourg war sie als Manager Marketing Communications bei Knoll International tätig. Umfangreiche Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit sammelte sie bei einer Non-Profit-Organisation, in einem Architekturbüro und als Senior Beraterin in einer auf Bauthemen spezialisierten Public-Relations-Agentur. Bei Sympra wird sie die Themenbereiche Bauen, Architektur und Design weiter ausbauen.

… weiterlesen

Anahita Shakour-Wiegand verstärkt Sympra-Team

Anahita Shakour-Wiegand verstärkt das Beratungsteam der Public-Relations-Agentur Sympra GmbH (GPRA) in Stuttgart.

… weiterlesen

Open Innovation by 3D Collaboration

Am 3. Mai 2011 startet die Weiterbildung zum Thema Open Innovation in der virtuellen Welt Second Life. Sympra ist Partner der Veranstaltungsreihe, die vom Studiengang Electronic Business der Hochschule Heilbronn und der MFG Baden-Württemberg organisiert wird. Um was es geht, erfährt man in diesem Video: Weitere Informationen gibt es auf der Website zum Forschungsprojekt.

… weiterlesen