Die ganze Welt trifft sich… auf meinem Smartphone

Mit einer Reihe von Postings stellen Sympra-Mitarbeiter die Orte vor, an denen sie am kommunikativsten sind, an denen für sie die meiste Kommunikation stattfindet. Mein kommunikativster Ort ist etwas schwer zu definieren, denn er unterscheidet sich je nach Situation. Beim Arbeiten ist es sicherlich mein Schreibtisch, in meiner Freizeit wohl eher das Telefon oder eine der zahlreichen Bars und Cafés in und um Stuttgart. Dennoch gibt es einen Ort, an dem beide Welten verschmelzen: Facebook. Dank meines Smartphones trage ich diesen Ort immer bei mir. Hier kann ich mit und für Kunden kommunizieren, aber auch mit Freunden die Abendplanung besprechen,…

… weiterlesen
Tags

Vom ungeilen Content

Mirko Lange fragt “Geiler Content – aber wie geht das?”, ich sage: „Indem man ungeilen Content vermeidet!“ Eigentlich kann ich sie nimmer hören, den Aufruf, dass Inhalt der König über allem sei, und den Ratschlag, dass man sich erst eine Content- und dann eine Technikstrategie erarbeiten solle. Mein Gott, wir als Agentur für Public Relations machen seit mehr als zwei Dekaden doch nix anderes, als Themen zu generieren und Geschichten zu erzählen … Haben es denn immer noch nicht alle kapiert? Nein, offenbar nicht. Beispiele gefällig? Voilà! Da ist das Unternehmen, das eine Webagentur und eine PR-Agentur zum Thema Facebook…

… weiterlesen
Tags

B2B-Kommunikation ganz privat

Mit einer Reihe von Postings stellen Sympra-Mitarbeiter die Orte vor, an denen sie am kommunikativsten sind, an denen für sie die meiste Kommunikation stattfindet. Als unser Sohn in der Pubertät war – jener Zustand, in dem die Hormone Purzelbäume schlagen und die Betroffenen von einem Moment zum anderen in neue Aggregatzustände katapultiert werden, von glühend heiß zu eiskalt abgekühlt – verlief auch die Kommunikation mit ihm in unterschiedlichen Phasen. Tendenziell waren es jedoch kurze Sätze, sehr kurze Sätze, die wir hörten. Vor allem wenn er müde von der Schule kam. Dann konnte sich die Kommunikation auch mal nur auf „Ich…

… weiterlesen
Tags

Mein kommunikativster Ort: unser Esstisch

Mit einer Reihe von Postings stellen Sympra-Mitarbeiter die Orte vor, an denen sie am kommunikativsten sind, an denen für sie die meiste Kommunikation stattfindet. Ich habe eine ganze Weile gebraucht, bis ich meinen kommunikativsten Ort identifiziert habe. Klar: Wenn ich persönliche Gespräche, Telefonate oder Mails betrachte, ist mein Büroschreibtisch definitiv der Platz, an dem ich am meisten kommuniziere, mit Mitarbeitern, Kunden, Partner. Intensive Diskussion und Besprechungen finden am Tisch in unserem Besprechungszimmer („Carl Eugen“) statt. Und doch habe ich einen anderen Ort als meinen kommunikativsten ausgemacht: den Esstisch bei uns zu Hause. Beim Frühstück mit Frau und Tochter sprechen wir…

… weiterlesen
Tags

Veit Mathauer in den Deutschen Rat für Public Relations gewählt

Der geschäftsführende Gesellschafter der Sympra GmbH (GPRA), Agentur für Public Relations in Stuttgart, Veit Mathauer, ist in den Deutschen Rat für Public Relations gewählt worden. Die Mitgliederversammlung der GPRA, dem Unternehmensverband der führenden Kommunikationsagenturen in Deutschland, hat ihn in Hamburg am 23. Mai 2014 als einen von sechs GPRA-Vertretern in den Rat entsandt. Der Deutsche Rat für Public Relations ist ein Organ der freiwilligen Selbstkontrolle der in Deutschland tätigen PR-Fachleute. Seine Träger sind die Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG), die Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V. (GPRA), der Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. (BdP) und die Deutsche Gesellschaft für Politikberatung (de’ge’pol).…

… weiterlesen
Tags

Weichgespült und eingemottet – warum von reinen Success Stories nichts hängen bleibt

Einfach einen Text schreiben oder doch lieber eine Geschichte erzählen? Manche Unternehmen setzen bei der Kommunikation nach innen und außen bereits auf Zweitgenanntes. Die Einsatzgebiete von Storytelling sind dabei vielfältig. So kann z. B. ein Change-Prozess als Geschichte in einen Artikel verpackt sein, der in der Mitarbeiterzeitung erscheint. Oder aber die Geschichte ist viel weiter gefasst und bildet den roten Faden, der sich durch eine ganze Broschüre zieht, die den Mitarbeitern eine betriebliche Veränderung näher bringen soll. Doch Geschichten erzählen will gelernt sein: Das nötige Vorwissen, das richtige Werkzeug und jede Menge Übung sind dafür unverzichtbar. Für unsere Kunden entwickeln…

… weiterlesen
Tags

Veit Mathauer erneut im Vorstand der DPRG-Landesgruppe Baden-Württemberg

Veit Mathauer wurde gestern auf der Mitgliederversammlung der Landesgruppe Baden-Württemberg der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) zum stellvertretenden Vorstand gewählt. Der Geschäftsführer der Sympra GmbH (GPRA) Agentur für Public Relations, Stuttgart, hat diese Position bereits seit 2011 inne. Weitere Vorstandsmitglieder sind Dr. Saskia Bodemer (Convensis), Dirk Schumann (Stadt Mannheim), Gabriel Striebel (ABB), Helena Stehle (Universität Hohenheim) und Peter Verclas (Donner & Doria); Prof. Dr. Stefan Hencke (Convensis) wurde im Amt des Vorstandsvorsitzenden bestätigt. „Ich freue mich, dass ich für weitere drei Jahre im Vorstand der DPRG-Landesgruppe tätig sein darf. Durch Veranstaltungen und Aktivitäten mit Hochschulen wollen wir die Akteure der…

… weiterlesen
Tags

pitchblog.de für mehr Fairness in der Kommunikationsbranche

Vor ein paar Tagen ging eine neue Plattform an den Start: der pitchblog.de. Initiiert hat das Projekt unser Agenturverband, die GPRA (die Gesellschaft führender PR-Agenturen), betrieben wird der Blog von einer Medienanwaltskanzlei als neutrale Prüfinstanz. Der pitchblog.de soll künftig Agenturen aus allen Kommunikationsdisziplinen ermöglichen, negative und positive Fälle bei Ausschreibungen und Pitches öffentlich zu machen. Damit will die GPRA einen Beitrag zu einer fairen und professionellen Pitch- bzw. Ausschreibungskultur in der gesamten Kommunikationsbranche leisten. Agenturen aus allen Kommunikationsdisziplinen haben die Möglichkeit, ihre „Foul Cases“ oder „Best Cases“ aus der täglichen Arbeit einzureichen. Nach Erstsichtung übernimmt die Anwaltskanzlei die Einzelprüfung und…

… weiterlesen
Tags

Post aus der Vergangenheit

Vor einigen Wochen erreichte die Sympraner ein Brief. Der Inhalt? Eine Postkarte aus dem Jahr 1912 mit altdeutscher Schrift auf der einen und einem Foto der Stafflenbergstraße 32 auf der anderen Seite. Warum das für uns so interessant ist? Die Stafflenbergstraße 32 ist das Haus, in dem wir jeden Tag arbeiten und kommunizieren. Eine Dame hatte die Karte in ihrem Bestand gefunden und gefragt, ob wir Interesse daran hätten. Unsere Antwort: „Aber sicher doch!“ Während alle zusammen versuchten, die Sütterlinschrift zu entziffern, entwickelte sich am Mittagstisch ein angeregter Austausch über Erlebnisse und Erfahrungen mit und in diesem alten Gemäuer. Bei…

… weiterlesen
Tags