Huuuuunger!

Unter dem Titel “Mahlzeit im Carl Eugen” hat Veit Mathauer schon vor einiger Zeit berichtet, wie es dazu kam, dass bei Sympra selbst gekocht wird. Seit Jahren und mit Erfolg. Natürlich bekommen das auch unsere Kunden und Partner mit und so kam es, dass Matthias Berzel mir letztes Jahr eine Mail schrieb: Eine Freundin, Kathrin Stärk, ist Redakteurin für den Lift Stuttgart und recherchiert Business-Modelle hinsichtlich Mittagsverpflegung in Stuttgarter Firmen und sucht noch eine Firma, über die sie berichten kann. Ich habe ihr per Mail geschildert, wie es bei uns abläuft und sie gleich zum Mittagessen eingeladen. Gemeinsam mit Fotograf…

… weiterlesen
Tags

Zu den Mindeststandards für Praktikanten in GPRA-Agenturen

Praktika sind aus meiner Sicht ein ganz wesentlicher Bestandteil der Ausbildung, will man in die Public-Relations-Branche einsteigen. Wie, wenn nicht durch die Mitarbeit in einer Agentur, in einer Pressestelle oder in einer Redaktion soll man sonst erfahren, wie’s im wahren PR-Leben abgeht. Dass nicht jedes Praktikum wertvolle Inhalte vermittelt und dass Praktikanten immer wieder als kostengünstige Mitarbeiter für alle möglichen Arbeiten hinzugezogen werden, wurde zuletzt durch die Diskussion um den Mindestlohn wieder einmal thematisiert. Dass wir bei Sympra den Ausbildungsauftrag ernst nehmen (und daher einen Mindestlohn für unsinnig erachten), darüber habe ich schon mehrfach an dieser Stelle berichtet. Um so…

… weiterlesen
Tags

Mal was trauen!

Social Media haben einen großen Vorteil: Sie geben jedem eine Stimme, der etwas zu sagen hat. Schon längst haben wir uns an diese Kommunikationsmöglichkeit gewöhnt – nicht nur privat, auch mit Unternehmen, Dienstleistern, Medien. Blöd nur: Social Media geben auch jedem eine Stimme, der denkt, er hätte etwas zu sagen. Und sogar denjenigen, die eigentlich nichts zu sagen haben, aber trotzdem mitreden wollen. So bleibt bei so manchem Kommentar auf Facebook dann manchmal nicht nur der Anstand auf der Strecke, es wird zudem jeglicher sinnvoller Diskurs im Keim erstickt. Ein undankbarer Moment für jeden Social-Media-Redakteur. Außer, wenn er sich einfach…

… weiterlesen
Tags

Neue Doppelspitze bei Sympra

Veronika Höber (48) ist seit 1. Januar 2015 Geschäftsführerin bei der Sympra GmbH (GPRA) in Stuttgart. Sie leitet zusammen mit dem Gründer Veit Mathauer (50) die Geschicke der Agentur für Public Relations. Der frühere Geschäftsführer Helmut v. Stackelberg hat sich nach 23 Jahren Agenturtätigkeit Ende 2014 in den Ruhestand begeben. Veronika Höber arbeitete bereits von 1995 bis 2010 bei Sympra, zuletzt als Unitleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung. Von 2011 bis 2014 war sie als Beraterin für mehrere Unternehmen und Agenturen tätig. Veronika Höber hat Soziologie und Germanistik studiert.

… weiterlesen
Tags
VHo und Ma

In eigener Sache

Zum Jahreswechsel wird es auch bei Sympra einen Wechsel geben: Mein Mitgeschäftsführer Helmut v. Stackelberg beendet zum Ende 2014 seine Tätigkeit bei Sympra und begibt sich in den verdienten Ruhestand. Seine Nachfolgerin ist Veronika Höber, die ab 1. Januar 2015 gemeinsam mit mir die Geschicke der Agentur lenken wird. Helmut v. Stackelberg und ich haben Sympra 1992 gegründet und die Agentur im Laufe der Zeit zu einer festen Größe in der Branche aufgebaut. Sympra beschäftigt heute mehr als 20 Mitarbeiter an den Standorten Stuttgart, München und Berlin, ist seit zwölf Jahren Mitglied in der GPRA, dem Verband der führenden Kommunikationsagenturen in Deutschland…

… weiterlesen
Tags

Was hat die Telekom mit McDonald’s zu tun?

Zwei Vorträge haben mich bei der AllFacebook Marketing Conference nachhaltig beeindruckt, weil sie total witzig waren und weil sie einfach Cases hatten, aus denen man viel ziehen kann: 1. der von Claudia Bazanella von McDonald’s Österreich (gemeinsam mit Dieter Rappold von der Agentur knallgrau) 2. der von Oliver Nissen (Bereichsleiter Social Media im Kundenservice der Deutschen Telekom) mit Daniel Backhaus (Social Media Coach) Und was sie gemeinsam haben, gleich vorweg: Beide polarisieren und beide machen richtig gute Social Media Relations. Da kann man von den Burgern halten, was man will und die Telekom blöd finden, aber das machen sie richtig…

… weiterlesen
Tags

Killt WhatsApp Facebook?

Philipp Thurmann und Klaus Breyer von buddybrand haben auf der AllFacebook Marketing Conference in Berlin für mich persönlich einen der Aha-Vorträge gehalten. Denn: Als Kommunikationsinstrument für Unternehmen hatte ich WhatsApp bis dahin wirklich so gar nicht auf dem Schirm. Ein paar große Zahlen zur Einstimmung? Los geht’s: Weltweit nutzen 600.000.000 User mindestens einmal im Monat WhatsApp – 70 Prozent davon sogar täglich. Jeden Tag kommen ca. 1.000.000 neue User hinzu. Alles in allem werden per WhatsApp jeden Tag 19.000.000.000 Nachrichten verschickt,  700.000.000 Bilder. Lässt man sich diese Zahlen auf der Zunge zergehen, wird recht schnell klar, dass WhatsApp auch für…

… weiterlesen
Tags

Warum weiß Facebook, dass ich neue Schuhe brauche?

Claudia Mutschlechner hat bereits im ersten Teil unserer Blogreihe von der AllFacebook Marketing Conference Berlin 2014 berichtet. Heute nehme ich den Faden auf und starte mit dem Vortrag von Thomas Hutter. Unter dem Titel “1 x 1 von Custom und Lookalike Audiences” gab er Einblick in die benutzerdefinierten Zielgruppen auf Facebook – das Hochladen vorhandener Nutzerdaten, z. B. aus dem Newsletter-Versand, um Werbeanzeigen auf Facebook gezielt an vorhandene Kunden und Interessenten auszuliefern. Gleiches geht auch über ein Retargeting Pixel auf der Website, mit dem ganz bewusst das Nutzerverhalten im Shop auf die Anzeigengestaltung in Facebook übertragen werden kann. Klickt ein…

… weiterlesen
Tags

Von Wild Ducks und der goldenen Mitte

Gut besucht war der gestrige Vortragsabend der Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF) zum Thema „Was hat Innovation mit Führung zu tun?“: Rund 200 Interessierte waren hierfür ins neue Gebäude der IHK in Stuttgart gekommen. Sie bekamen zunächst einen faszinierenden Einblick in die Führungsphilosophie des renommierten Weizman Institute of Science in Israel und in die Welt der zirka 2.500 dort arbeitenden Forscher durch den Präsidenten der unabhängigen Forschungseinrichtung, Prof. Dr. Daniel Zajfman. „Wir investieren in exzellente Menschen mit exzellenten Ideen: Wir heuern Wissen, Neugierde und Leidenschaft für die eigenen Ideen an“, erklärte der Physiker. Damit Innovationen entstehen könnten brauche es Weitblick, Vertrauen…

… weiterlesen
Tags