Florence Nightingale war die Erste oder: Wenn Daten zur fesselnden Lektüre werden

Die Engländerin Florence Nightingale war die Erste, die eine Vorform des Datenjournalismus betrieben hat. Sie sammelte Daten zu den Sterberaten britischer Soldaten und präsentierte diese entsprechend visualisiert den politischen Entscheidern. Diese überraschende Verbindung der engagierten Krankenschwester aus dem 19. Jahrhundert zum heutigen, seit 2009 auch bei uns zunehmend bekannter werdenden data-driven-journalism schafft der Journalist Lorenz Matzat in seinem Überblicksartikel “Datenjournalismus”. Meine Kollegin Ines Kübler und ich kamen jüngst auf einem anderen Weg in Berührung mit diesem Thema. Bei einer gleichnamigen Veranstaltung der MFG Baden-Württemberg stellten vier Redner vor, was sich hinter dem Begriff Datenjournalimus verbirgt (Martin Welker von der Uni Leipzig). Was…

… weiterlesen
Tags

Das Geheimnis guter Ideen: 6 Faktoren und 1 Prozess

Euro, Dollar, Bitcoin? Nein, Kreativität ist die wichtigste Währung des 21. Jahrhunderts. Nicht zuletzt die Globalisierung hat dazu beigetragen, dass die meisten Märkte härter umkämpft und schnell drehender sind als jemals zuvor. Wer bahnbrechende Ideen hat, hat in diesen Märkten Erfolg. Wer keine bahnbrechenden Ideen hat, verharrt auf dem Status quo oder verliert sogar an Boden. Damit wächst auch der Druck auf die Qualität von Ideen. Flops können auf den kommenden Geschäftserfolg desaströs wirken. Gefragt ist also eine möglichst große Rate an Tops. Aber wie gehen gute Ideen? Beim Stichwort Kreativität sehen Sie – warten Sie, ich hab’s gleich, ja…

… weiterlesen
Tags

Wer das schreibt, ist doof. Wer das liest, ist noch doofer!

Sie lesen trotzdem weiter? Dann sind Sie entweder wirklich doof, oder meine Überschrift hat ihren Zweck erfüllt: Sie in den Text zu ziehen. Da erstere Gruppe von Menschen sich nicht im Sympra-Blog einfindet, freue ich mich, dass ich durch die kleine Provokation Ihre Neugier wecken konnte. Ich bin eben ein toller Schreiberling. Das war zumindest meine Überzeugung in der Zeitrechnung vor meiner Schreibwerkstatt mit Dr. Hajo Schumacher. Aber nun weiß ich es besser. Ich kann nichts. Naja, ganz so krass ist es dann wohl doch nicht. Aber für ein paar Stunden konnte man dieses Gefühl durchaus gewinnen. Ich habe selten…

… weiterlesen
Tags

In 5 Schritten zum perfekten Briefing

Eine Frage, die ich mir seit meinen ersten Metern in der PR vor mehr als zehn Jahren regelmäßig stelle, ist: Wie entstehen wirklich gute Kommunikationsideen? Und seit ich vor acht Jahren angefangen habe, Kunden in Kommunikationsdingen zu beraten, bin ich nicht mehr der einzige, der mir diese Frage stellt. Auch meine Kollegen und Kunden wollen wissen: Wie kommen wir zur garantiert besten Kommunikationsidee? Ein ganz wichtiger Baustein ist das Briefing. Nicht umsonst lautet eine alte Kommunikatoren-Weisheit: „Wer brieft, ist schuld“. Umso erstaunlicher finde ich, dass es in der Branche keine allgemeingültigen Regeln für Briefings gibt. Dass wir trotzdem manchmal gute…

… weiterlesen
Tags

Sympra hosted PRN Member Meeting in Stuttgart

16 CEOs of PRN partner agencies met in Stuttgart on 31st January 2014. We were proud to welcome Colleen Moffitt, founder of our new US member Communiqué PR, based in Seattle, WA. We were also proud to annouce that we have, following intensive research, finally found a partner in the Middle East: House of Comms in Dubai, covering the entire ME region. Great news to start the meeting! As always we enjoyed productive discussions on international projects and new business initiatives; Colleen Moffitt talked about PR in the US, Richard Moss from UK partner Proof Communication presented an innovative visual…

… weiterlesen
Tags
Tags: keine

Zu vermieten: Büroraum in Halbhöhenlage

Wir vermieten in schönster Aussichtslage einen Büroraum in der Jugendstilvilla in der Stafflenbergstraße 32 in Stuttgart. Ca. 35 qm (2-3 Arbeitsplätze) stehen einem Dienstleistungsunternehmen, am liebsten aus Werbung, Grafik oder Webdesign, zur Verfügung.

… weiterlesen
Tags

Gedenken zum Jahresende.

Jetzt muss ich doch noch schnell was bloggen. In Vorbereitung auf unsere Weihnachtsfeier, bei der es traditionell einen kleinen Jahresrückblick gibt, habe ich mich an ein paar ungewöhnliche Ereignisse 2013 erinnert, die ich den Freunden unseres Blogs nicht vorenthalten möchte. Wir haben einen attraktiven B2B-Kunden aus dem Ausland. Wir sind vor eineinhalb Jahren mit einem namhaften Budget in die Deutschland-PR für das Unternehmen eingestiegen. Der Auftrag wurde ausgesetzt, kurz bevor das Unternehmen Anfang des Jahres an die Börse, konkret an die NASDAQ, ging. Quiet Period. Einige Wochen später ging’s weiter. Dann wurde wieder unterbrochen: Jetzt wurde die Firma von einem…

… weiterlesen
Tags

Canossa oder the politics of dancing

Eine beeindruckende Farbpalette. Charakteristische Struktur oder klassisch glatt. Strapazierfähiges, aber weitgehend natürliches, angenehmes Material. Kurz: Ein tolles Produkt, genauso geeignet für den Einsatz im Wohnungsbau wie für die Ausstattung öffentlicher Gebäude. Sogar in Bus und Bahn geht es weltweit auf Reisen. Darüber hinaus von den Architekten geliebt. Und zwar auch von denen mit den großen Namen, international. Der „Schon-zu-80-Prozent-Kunde“ wollte für sein Meisterstück nationale und internationale PR von uns gemacht haben. Die Konzepte für Deutschland und -zig Länder rund um den Globus waren entworfen und lagen an zwei Stellen zur Abstimmung vor. Wir waren startklar – und warteten nur noch…

… weiterlesen
Tags

Social Media in Unternehmen

Unser Kunde Creditplus bloggt. Gemeinsam mit dem Dr. Klein Blog haben sie zu einer Blogparade aufgerufen, bei der wir natürlich auch gerne mitmachen. Thema ist: Social Media im Unternehmen – darauf kommt es an. Achtung: Das hier ist kein klassischer Beitrag á la “5 Schritte zur erfolgreichen Facebook-Seite”. Er basiert auf einem Vortrag von Veit Mathauer zum Thema “Vergesst Facebook!” und ist angereichert mit unseren Erfahrungen mit Kunden und bei Vorträgen oder Workshops. Es gibt zwei, sagen wir mal hypothetische, Szenarien bei uns: Kunde 1 will Kunde 1  kommt und sagt: “Wir müssen jetzt Facebook machen.” Wir stehen da und…

… weiterlesen
Tags